Wasserspender Informationen

Wasserspender Informationen

wasserspender info

 


Was ist ein Wasserspender?

Ein Wasserspender ist ein Gerät mit einer großen 18,9 Liter Wassergallone, aus dem man Wasser trinken kann. Um das Wasser zu trinken, sind meistens Becher in der Nähe oder im Wasserspender platziert, aus denen man das Wasser dann trinken kann. In großen Firmen haben die Mitarbeiter meistens Mehrweg Flaschen um das Wasser aus dem Watercooler abzufüllen. Wasserkühler sieht man meistens in Arztpraxen, Büros, Apotheken, Schulen und immer öfter auch in Supermärkten oder Kaufhäusern. Mittlerweile gibt es auch viele Privatpersonen, die einen Wasserspender als Wasserversorgungsquelle in Ihrem Zuhause bevorzugen!

Neben den Gallonen Wasserspendern, gibt es noch Geräte mit einem sogenannten Leitungsanschluss. Während sich bei dem Gallonenbasierten Spender das Wasser in der Gallone befindet, so bezieht ein Watercooler mit Leitungsanschluss das Wasser direkt aus der Leitung. Das Wasser befindet sich in dem Fall nicht in einer Gallone, sondern im direkt im Gerät. Welches Modell empfehlenswerter ist, kommt sehr stark auf die einzelne Konstellation an. Denn Wasserspender mit 18,9 Liter Gallonen sind günstiger in der Anschaffung und im Unterhalt, während leitungsgebundene Wasserspender teuer in Anschaffung und Unterhalt sind. 

Wie funktioniert ein Wasserspender?

Wir alle lieben kühles und erfrischendes Wasser, das wir sofort aus einem Wasserspender bekommen können - egal ob Zuhause, im Büro oder in der Schule.

Jedoch wissen die meisten nur, dass ein Knopfdruck auf die Taste des Wasserspenders, frisches Wasser liefert. Mehr ist oft nicht bekannt, deshalb möchten wir näher auf das Themengebiet Wasserspender eingehen. Die beliebtesten Wasserkühler sind die 18,9 Liter Gallonenbasierten Spender.

Dieser Maschinentyp bezieht sein Wasser aus der großen, umgedrehten 18,9 Liter Gallone. Wenn die Gallone an der oberen Öffnung des Wasserspenders platziert wird, dann wird die Dichtung der Flasche durchstoßen, damit Wasser in den Watercooler einfließen kann.

Das Wasser fließt dann in einen inneren Wassertank, wo das Wasser dann in den meisten Fällen auch gekühlt wird. Dafür muss der Wassercooler mit Strom versorgt werden, um den Kühlkompressor zu aktivieren.

Wie wichtig ist Wasser trinken wirklich?

Wie wichtig es ist, ausreichend Wasser zu trinken, bestätigt sich aus einer Vielzahl von mehreren Faktoren:

  1. Gesundheit
  2. Langlebigkeit
  3. Energie
  4. Gewichtsverlust

Frisches Wasser zu trinken, ist im Prinzip der einfachste Weg, um ein glückliches, Energie geladenes und gesundes Leben zu führen.

Die Art, wie Sie Wasser trinken kann ernsthaft ein Faktor sein, der Ihre komplette Lebensqualität verändern kann.

Ich stelle Ihnen jetzt die Ayurveda-Methode vor. Bevor Sie ängstlich werden, wegen dem seltsamen Wort, erläutere ich Ihnen die Bedeutung:

Das Wort Ayurveda bedeutet "Lebenswissen" oder "Wissenschaft vom Leben".

Jetzt lassen Sie uns beginnen:

Setzen Sie sich hin, um zu trinken! (wie Sie sich beim Essen hinsetzen sollten). *

Trinken Sie Schluck für Schluck. Das volle Glas in einem Zug herunter zu spülen, ist nicht sehr förderlich. Trinken Sie einen kleinen Schluck, dann atmen Sie, trinken Sie einen kleinen Schluck und atmen Sie. Denn Wenn Sie zu viel Wasser auf einmal trinken, kann Ihr Körper nicht wirklich alles absorbieren.

Trinken Sie Wasser mindestens bei Raumtemperatur.
Warm ist noch besser. Kalt- und Eiswasser hindern Ihren Körper an einer ordentlichen Verdauung.

Trinken Sie zu jeder Mahlzeit, eine kleine Menge an Wasser.
Wenn Sie zu viel trinken, während  Sie essen, dann hat Ihr Bauch nicht ausreichend Platz für eine ordnungsgemäße Verdauung. Denken Sie an folgende Regel: Füllen Sie Ihren Magen zu 50 % mit Nahrungsmitteln, zu 25 % mit Wasser, und lassen Sie die restlichen 25 % leer für den Verdauungsprozess!

Trinken Sie, wenn Sie durstig sind!
Durst ist ein natürlicher Drang, der achtet werden muss. Durst bedeutet, Ihr Körper braucht dringend Wasser. Wie viel genau, hängt von Gewicht, Körpergröße und Ernährung ab.

Acht Gläser pro Tag als Maßstab? Nein!
Jeder Mensch hat sein eigenes "eingebautes" Messsystem: DURST! Trinken Sie Wasser, wenn Sie durstig sind.

Deuten Sie Ihren Flüssigkeitsbedarf an Ihrem Urin.
Ihr Urin sollte möglichst klar sein, wenn Sie mit genügend Flüssigkeit versorgt sind. Ist Ihr Urin aber sehr dunkelgelb, so sollten Sie sich mit mehr Flüssigkeit versorgen.

Sie denken immer noch, es kann nicht so einfach sein? Warum probieren Sie es nicht einfach mal aus? Was haben Sie zu verlieren?

Welche Vorteile hat ein Wasserspender?

Ein Wasserspender ist etwas, das Sie in Büros gesehen haben, in den Häusern von Privatleuten oder unterwegs in den Kaufhäusern.

Sie liefern sauberes Trinkwasser für den Benutzer durch einfaches betätigen des Knopfes - gekühlt oder Raumtemperatur.
Sie denken schon länger über einen Kauf eines Wasserspenders nach, aber wüssten gerne, ob es auch Vorteile gibt, die in Verbindung mit einem Wasserspender kommen?
Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie viele Vorteile und welche Leistungen Ihre Kaufentscheidung beeinflussen könnten.

Die vielen Vorteile eines Wasserspenders

Wasserspender sind umweltfreundlich!
Anstatt gekaufte Plastikwasserflaschen von zu Hause mitzubringen, können Ihre Mitarbeiter in Zukunft frisches Quellwasser mit wiederverwendbaren Glaswaren oder recycling Pappbechern genießen!

Beeindrucken Sie Ihre Kunden!
Wenn es Ihr Unternehmen erfordert, dass Kunden und Klienten Sie regelmäßig in Ihrem Büroräumlichkeiten besuchen, bringt ein sichtbarer Wasserspender Ihren Kunden ein beruhigendes Gefühl, indem sie sich selber bequem Ihre eigenen Getränke einschenken können. Außerdem werden Ihre Kunden wissen, dass Sie sich um die Gesundheit und Flüssigkeitszufuhr Ihrer Mitarbeiter kümmern.

Versorgen Ihre Mitarbeiter mit notwendiger Flüssigkeit!
Einen Wasserspender zu haben, ist heutzutage eine Notwendigkeit geworden. Bringen Ihre Mitarbeiter immer noch zuckerhaltige Getränke, abgefüllt in Flaschen und Dosen von Zuhause mit? Geben Sie Ihren Mitarbeitern einen Anlass, sich gesünder zu ernähren und frisches Wasser zu trinken! Bieten Sie Ihnen einen zentral platzierten Wasserspender und die Krankheitsstatistik wird es Ihnen danken!

Die meisten Geräte sind tragbar!
Hochflexibel ist es bei den meisten Geräten sogar möglich, die gewünschte Position flexibel zu ändern und den Platz des Wasserspenders nach belieben zu verändern. Deshalb ist er auch optimal auf Firmenfesten, Baustellen oder auf Messebesuchen einzusetzen! Frisches Wasser - immer und überall - garantiert!

Keine Wasserleitung erforderlich!
Ein Bottled Watercooler braucht keinen Leitungsanschluss. Lediglich einen Stromanschluss, wenn das Wasser gekühlt oder beheizt werden soll. Ist dies nicht gewünscht, braucht der Wasserspender mit den Wassergallonen keine notwendigen Anschlüsse, sondern kann ohne Strom in Betrieb genommen werden! Wenn Sie über keinen optimal platzierten Wasserzu- und Ablauf verfügen, dann ist ein Wasserspender mit 18,9 Liter Gallonen Ihre einzige Möglichkeit.

Günstige Preise!
Für Firmenkunden sind Wasserspender sehr erschwinglich. Meistens bieten die verschiedenen Firmen günstige Preise an - ob Wasserspender mieten oder kaufen.

 

Kosten sparen durch einen Wasserspender?

Sie können durch den Einsatz eines Wasserspenders in Ihrem Betrieb durchaus bares Geld sparen! Selbst bei einem niedrigen Wasserverbrauch, können Sie die Kosten für die Wasserversorgung erheblich reduzieren. Sie müssen zudem keine schweren Kisten mehr tragen, denn diese Dienstleistung übernimmt das Wasserspender Service Unternehmen, die Lieferung ist normalerweise auch kostenlos. Sie werden nie mehr Leergut verlieren und es gibt keinen Schwund von Pfandflaschen mehr. Ausschlaggebende Kriterien für Ihr Ersparnis sind unter anderem folgende:

  • Anzahl der Mitarbeiter in Ihrem Betrieb
  • Platzangebot für die Platzierung des Wasserspenders
  • Zuvor gewählte Art der Wasserversorgung im Betrieb

Gallonenbasierte Wasserspender sind kostengünstig und nicht sehr wartungsintensiv.
Jedoch müssen Sie einen Lagerplatz für die Wassergallonen bereitstellen, oder ein ordentliches Flaschenregal bei Ihrem Lieferanten anfragen, um die Wassergallonen ordentlich und ansprechend platzieren zu können. Wer sehr wenig Platz im Betrieb hat, der kann entweder auf kleinere Tischgeräte zurückgreifen oder die Wassergallonen mit einer Handpumpe betreiben, letzteres funktioniert jedoch nur ungekühlt.

Die Kosten für einen Wasserspender setzen sich auch aus den zusätzlichen Optionen zusammen:

- Soll der Wasserspender kühlen?
- Soll das Wasser mit Kohlensäure versetzt werden?
- Soll der Wasserspender ein individuelles Design haben?

Kosten sparen Sie mit einem Wasserspender in jedem Fall. Jedoch sind die Kohlensäure Geräte ziemlich kostenintensiv. Außerdem müssen ständig neue Co2 Kartuschen nachgefüllt werden, um das Wasser stetig mit Kohlensäure zu versetzen. Die günstigste Variante sind herkömmliche Wasserspender, die Ihr Wasser lediglich kühlen oder in Raumtemperatur bereitstellen. Ein weiterer Faktor ist die Wahl des Wassers für Ihren Watercooler. Je nach Anbieter erhalten Sie Quellwasser oder Tafelwasser, wogegen letzteres nicht zu empfehlen ist. Warum nicht? Lesen Sie selbst:  Den Unterschied zwischen Quellwasser und Tafelwasser können Sie hier nachlesen!

Darf man Wasser aus der Leitung trinken?

Das Leitungswasser in Deutschland wird so manches mal hoch angepriesen, dennoch sollte man bei diesem Thema genauer hinschauen: durch Abfall im Grundwasser oder verschmutze Rohre können immer wieder Stoffe in den Wasserkreislauf gelangen, welche im schlimmsten Fall eine gesundheitsschädliche Wirkung haben können.

Was sind die häufigsten Ursachen für schlechtes Trinkwasser aus der Leitung?

1. Verschmutztes Grundwasser: Durch nicht abbaubare Substanzen wie z.B. Medikamente oder ähnliches.

2. Alte Rohre: In sanierungsbedürftigen Wohnungen oder Privathäusern sind in der Regel veraltete Wasserleitungen verlegt. Dadurch können schädliche Schwermetalle wie z.B Kupfer oder Blei im Leitungswasser enthalten sein.

Wenn Sie an dem Zustand nichts verändern und weiterhin belastetes Wasser trinken, dann kann dies ernsthafte Konsequenzen für Ihre Gesundheit bedeuten. Sie können folglich weniger Leistung abrufen und fühlen sich schwach und demotiviert. Denn der menschliche Körper besteht zu 70 % aus Wasser! Deshalb sparen Sie nicht an dem, was Ihr Körper am meisten braucht: frisches, naturbelassenes Wasser ohne weitere Zusätze oder Verunreinigungen!

Um dafür zu sorgen, dass Ihr Wasserspender das Wasser sauber und hygienisch in Ihren Trinkbecher befördert, ist es wichtig mit dem Wasserspender Unternehmen einen Wartungsvertrag zu vereinbaren.

Darauf sollte ein professioneller Anbieter achten:

  • Die Wasserauslasshähne (Wasserausgabe) sollte regelmäßig desinfiziert werden, um Bakterienbildung zu vermeiden!

  • Alle Wasserführenden Leitungen sollten in regelmäßigen Abständen (am besten quartalsweise) ausgetauscht werden. (Moderne Geräte bieten diese Funktion)

  • Der Flaschenaufsatz sollte regelmäßig desinfiziert werden.

  • Die Becher dürfen nur mit der Öffnung nach unten hin in den Wasserspender eingeführt werden, um Verunreinigungen zu vermeiden!

  • Die Wassergallonen dürfen keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden!

  • Das Gerät sollte nicht in der Nähe einer Heizung oder anderer Wärmequellen platziert werden!

  • In welchen Bereichen kann man Wasserspender optimal einsetzen?

    Wasserspender für die schule

    Wasserspender in der Schule haben einen sehr positiven Einfluss auf die Schüler.
    Denn durch einen Watercooler sagen Sie ungesunden Getränken den Kampf an und unterbinden damit die Bildung von überschüssigen Gewicht im Kindesalter.
    Durch Wasserspender sind Schüler bereit, auf Ihre zuckerhaltigen Getränke zu verzichten, da ein zentral platziertes Gerät zum trinken einlädt. Die reine Neugier fördert bereits den Drang, das Wasser aus dem Wasserspender zu trinken! Sie als Schule oder als Elternteil, können den Kindern dann passende Mehrweg Trinkflaschen bereitstellen, um zu gewährleisten, dass die Schüler in Zukunft nur noch auf den Watercooler zurückgreifen. Nicht nur der Gesundheit kommt dies zugute. Die Kinder können sich durch den Konsum von natürlichen Ressourcen deutlich besser konzentrieren und die schulischen Leistungen werden nachweislich steigen. Denken Sie doch auch mal darüber nach, einen Wasserspender in Ihrer Schule für Ihre Lehrer und Schüler bereitzustellen.

    Wasserspender im Kindergarten

    Es ist natürlich gleichermaßen angebracht, einen Wasserspender für die Kinder im Kindergarten zur Verfügung zu stellen. Kinder können während des Tages im Kindergarten dehydrieren, wenn Sie über den Tag verteilt nicht genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Deshalb stellen Sie doch einen Wasserspender im Kindergarten auf, damit Ihre Kinder sich selbst mit frischem Wasser versorgen können. So müssen Sie als Kinderbetreuung sich keine Sorgen mehr über die Wasserversorgung Ihrer Kita-Gruppe machen und keine verstreuten Flaschen mehr suchen. Außerdem müssen Sie keine Pfandflaschen mehr zurückbringen und werden stets mit frischem Wasser beliefert.

    Wasserspender im Altersheim / Wohnheim

    Alte Leute die in einem Pflegeheim oder Altersheim untergebracht sind, werden mit zunehmendem Alter oft hilflos und unbedarft. Sie werden zu "großen Kindern" und vergessen oft den Konsum von überlebenswichtigen frischen Wasser. Sie kennen sicher das Problem, die Hausmeister im Altersheim kommen mit der Wasserversorgung der Anwohner nur noch schwer hinterher, es müssen schwere Kisten von A nach B geschleppt werden und es ist immer noch nicht sichergestellt, ob Ihre Anwohner wirklich Zugang zu frischem Wasser haben. Schaffen Sie Abhilfe mit mehreren zentral platzierten Wasserspendern auf jeder Etage in Ihrem Wohnheim. Bieten Sie Ihren Bewohnern Mehrwegflaschen an, die Sie selber auffüllen können und beauftragen Sie Ihre Mitarbeiter damit, die Flaschen jede Nacht mit frischem Wasser zu füllen, um jeden Morgen die Kontrolle darüber zu haben das ausreichend Wasser getrunken wurde.

    Wasserspender im Geschäft / Einzelhandel

    Um Ihren Kunden den Einkauf so glücklich wie möglich zu gestalten, bieten Sie Wasserspender in Ihrem Geschäft an. Gerade im Sommer bei heißen Temperaturen, gehen oft Kunden verloren weil diese Ihren Durst woanders stillen müssen. Beugen Sie vor und bieten Sie Ihren Kunden frisches Wasser direkt in Ihrem Geschäft an. Durch Schamgefühle fragen Kunden oft nicht danach, deshalb ist es Ratsam einen Wasserspender zur Verfügung zu stellen, welcher die Kunden automatisch bewirten kann wenn Bedarf besteht. Die meisten Kunden haben auch Ihre Kinder mit zum einkaufen, Kinder haben oft Durst und die Eltern freuen sich, wenn ein Watercooler bereitsteht.
    Außerdem ist eine ruhige Trinkpause für die Gesundheit ein wesentlicher Bestandteil. Durch die trockene Luft in Einkaufszentren, werden die Kunden mehr als begeistert sein wenn ein Geschäft frisches Trinkwasser bereitstellt und dann möglicherweise auch eher bei Ihnen kaufen als bei der Konkurrenz. Sehen Sie Ihr Geschäft einfach mal aus der Sichtweise des Kunden, der wichtigsten Sichtweise für einen erfolgreichen Unternehmer. Investieren Sie in das Wohlbefinden Ihrer Kunden - Ihr Geldbeutel wird es Ihnen danken!

    Wasserspender Für Büro und Arztpraxis

    Bei Tätigkeiten im Büro ist es besonders wichtig, für eine ausreichende Wasserversorgung Ihrer Belegschaft zu sorgen. Denn Ihre Mitarbeiter haben tagtäglich mit anspruchsvollen Aufgaben zu tun und leisten schwerste Kopfarbeit. Um eine ausreichende Konzentration und Motivation zu gewährleisten, müssen Ihre Mitarbeiter den Körper mit ausreichend Wasser versorgen! Wenn dies nicht gewährleistet ist, schwindet die Aufmerksamkeit, die Konzentration, die Leistungsfähigkeit und man wird schnell müde. Außerdem führt ein nicht ausgeglichener Wasserhaushalt nachweislich zu Kopfschmerzen und weiteren Beschwerden. Durch einen Wasserspender im Büro animieren Sie Ihre Mitarbeiter stetig dazu, ausreichend Wasser zu trinken und steigern den Wohlfühlfaktor unter der Belegschaft in Ihrem Büro. Bei der Nutzung von Wassergallonen ist auch der Einsatz von reinem, hochwertigem Quellwasser möglich. Betrachtet man den Gesundheitsaspekt - ist stilles ohne kohlensäureversetztes Quellwasser - die beste Variante. Wenn Sie einen Wartungsvertrag mit Ihrem Lieferanten vereinbaren, ist oftmals die kostenfreie und pünktliche Lieferung für die Wassergallonen mit inbegriffen. Dies minimiert Ihren Aufwand und Ihre Kosten der Wasserbeschaffung enorm. Die Bereitstellung von einem Wasserspender im Büro wird die Zufriedenheit und die Arbeitsleistung der Mitarbeiter nachhaltig steigern!

    Wasserspender mieten oder kaufen?

    Sie wissen nicht, ob sie den Wasserspender mieten oder kaufen wollen?

    Die meisten Wasserspender Unternehmen verkaufen Ihre Wasserspender nicht unbedingt. Sondern Sie bieten unter anderem auch die Vermietung oder ein Leasing für die Wasserspender an. Dies rentiert sich meistens für Firmenkunden, Privatleute sollten eher zum Kauf eines Wasserspenders tendieren.Wasserspender mit einem Festwasseranschluss an die Leitung einer Firma werden im Normalfall verkauft und nicht zur Miete angeboten. Denn die leitungsgebundenen Festwasser Geräte, werden oftmals fest in ein Gebäude integriert. Daher wäre eine Demontage mit erheblichen Zusatzkosten verbunden. Bei Gallonen Geräten lohnt sich meistens ein Service- und Mietvertrag! Denn Gallonen Wasserspender werden oft von vielen Mitarbeitern, Kunden oder Besuchern benutzt. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass bei dem genannten Wasserspender Modell neue Wassergallonen in regelmäßigen Abständen angeliefert werden. Die Miete eines Gallonen - Wasserspender bietet sich für viele Firmen in den Sommermonaten geradezu an. Viele Unternehmen setzen auch auf Messebesuchen oder Messeauftritten Wasserspendergeräte ein, gerade in den heißen Sommertagen wirkt ein kühler Wasserspender für die interessierten Kunden wahre Wunder, dadurch verkauft Ihr Unternehmen besser und signalisiert dem Kunden eine gute Bewirtung. Ein guter Wasserspender Lieferservice beliefert dann diese Kunden mit 18,9 Liter Wasserbehältern und nimmt leere Wasser - Gallonen - Behälter wieder mit. 

     

    Wasserspender - gibt es ein Gesundheitsrisiko?

    Wasserspender - ein Gesundheitsrisiko? 

    Dieses Thema wurde selbst in den Medien in den vergangenen Jahren auf und ab diskutiert. Wenn man jedoch grundlegende Dinge über die Hygiene am Wasserspender weiß und auch anwendet, dann gibt es kein Gesundheitsrisiko oder Hygienebedenken mehr, was die Nutzung von einem Wasserspender angeht!

    Hier die wichtigsten Regeln, die man einhalten muss:

    Um eine gute Qualität des Wassers zu gewährleisten und zu halten, sollte das Wasserreservoir im inneren des Gerätes in regelmäßigen Abständen desinfiziert und gereingt werden. Dies übernimmt meistens geschultes Fachpersonal, wie z.B. Ihr persönlicher Wasserspender Lieferant, direkt bei Ihnen vor Ort. 

    Moderne Geräte verfügen über einen Watertrail! Bei diesem System werden alle wasserführenden Leitungen und Teile bei jedem Hygieneservice ausgetauscht. Besser gehts nicht!

    Achten Sie darauf, dass Ihr Wasserspender Modell versteckte Auslasshähne hat. Ältere und hygienisch unzureichende Geräte, bieten dem Nutzer die Möglichkeit, die Wasserauslasshähne mit Händen oder Fingern zu berühren. Dadurch kann es zu einer Verunreinigung kommen und Mikroorganismen gelangen von außen in das Leitungssystem! Achten Sie also entweder darauf, dass keine Person die äußeren Hähne des Wasserspenders berührt, oder greifen Sie auf neuartige Geräte des Typ's Ebac E-Max oder F-Max zurück.

    Ein weiterer wichtiger Hinweis kann der äußere Eindruck des Wasserspender sein. Wassertropfen, Kalk oder Schmutz am Watercooler können ein Zeichen von unzureichender Wartung und Pflege sein. Ein weiterer Hinweis kann auch der Ort an dem das Gerät platziert wurde sein - z.B. sollten Wasserspender nie direkt im Sonnenlicht, in der Nähe einer Heizung, in staubigen Räumen - oder in der Nähe von Toiletten etc. gestellt werden.

    Sie möchten wissen, wie wichtig der Social Media / Instagram Erfolg für Ihr Unternehmen ist?

    Mehr Instagram Follower und Social Media Erfolg für Ihr Unternehmen!

    Heutzutage dürfen Sie als Unternehmen nicht vergessen, sich zusätzlich zum Trinkwasser und der Förderung der Motivation Ihrer Mitarbeiter, Gedanken über Ihre Social Media Strategie in Ihrem Business machen.

    Hierbei wäre zum Beispiel ein guter Ansatz, ihr Business direkt auf allen gängigen Social Media Plattformen wie Instagram & Co anzumelden. Hierbei müssen Sie natürlich darauf achten, dass Sie die verschiedenen Plattformen sorgfältig auswählen und auf eine gewisse Diversifikation in Ihren Unternehmen achten.

    Lassen Sie sich hierbei zum Beispiel von Ihrer Konkurrenz inspirieren und versuchen Sie die Instagram Strategie noch besser durchzuführen als Ihre direkte Konkurrenz! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in Ihrem Business und hoffen, dass Sie die richtige Strategie für Ihre Online Social Media präsenz erarbeiten können und diese zielgerecht darstellen und optimieren.

    Mit Vielen Grüßen.

    Ihr Wasserspender-Informationen Team!